Grußwort

Liebe Leserinnen und Leser,

Kinder brauchen besondere Zuwendungen und Förderung – darüber sind sich alle einig. Doch auch Eltern bedürfen der Unterstützung, um die Herausforderungen des Erziehungsalltags zu bewältigen. Zumal wenn sie starken Belastungen ausgesetzt sind, weil sie allein erziehen, großen Stress im Beruf haben oder von Geldsorgen gedrückt werden.

In Frankfurt gibt es viele Institutionen, die Familien mit Rat und Tat zur Seite stehen. Dazu gehören insbesondere auch die 14 Erziehungsberatungsstellen, auf deren gemeinsamer Website ich Sie herzlich willkommen heiße. Ich begrüße diese Initiative sehr, denn es ist wichtig, dass die Einrichtungen in Frankfurt gut zusammenarbeiten und sich regelmäßig abstimmen. Nur gemeinsam können wir die optimale Unterstützung von Familien erreichen.

Schauen Sie sich das Angebot der Erziehungsberatungsstellen an – und zögern Sie nicht, die Unterstützung der Fachleute in Anspruch zu nehmen. Die Familienstadt Frankfurt wird die Arbeit der Erziehungsberatungsstellen auch in Zukunft unterstützen, damit sie ihre verantwortungsvolle Aufgabe erfüllen können.

Ihre

Prof. Dr. Daniela Birkenfeld

Stadträtin
Dezernentin für Soziales, Senioren, Jugend und Sport

Statement für Vielfalt und Toleranz